Herzlich willkommen

Meine Herkunft

Wie bei so vielen Deutschen hatte der II.Weltkrieg erheblichen Einfluss auf die Familiengeschichte.

Meine Eltern stammten aus Sachsen bzw. Schlesien. Meine Großeltern väterlicherseits erlitten die Vetreibung aus Schlesien, meine Großeltern mütterlicherseits blieben in ihrem Haus in der Nähe Dresdens und lebten bis zu ihrem Tod in der DDR.

Bei Kriegsende lernten sich meine Eltern in Landshut kennen, wo mein Vater als kriegsbeschädigter Leutnant im Lazarett war. Meine Mutter war dort als Kindermädchen bei einer ehemals reichen Familie auf der Flucht gelandet. Durch deren Verbindung zur Familie des berühmten Schauspielers Heinrich George hat sie in Hamburg eine Zeit lang den kleinen Götz George betreut.

Die schlesischen Großeltern mußten im bitterkalten Januar 1945 aufgrund der näher kommenden russischen Armee die Flucht antreten, wobei Briefe meiner Oma erhalten blieben und später mit Schreibmaschine abgeschrieben wurden.

 

Meine Reiseerinnerungen

 "Brandenburg u. Elbe"

 

unter "Urlaub 2012 mit Fürchtenichts"

 

 

 "Urlaub 2013 an der Müritz"

 

 

 

 

 

 

Urlaub 2016  unter "Urlaub 2016 - polnische Ostsee" 

 

Der erste Blick nach der Ankunft

 

  "Urlaub 2016 - Schlesien"

 

Das Rathaus in Breslau

Urlaub 2020 am Schwielowsee

 

Nach zweimal Urlaub in der Umgebung der Stadt Brandenburg, in Ketzin, und an der Mecklenburger Seenplatte wollte ich diesmal die Seen im Südwesten Berlins und Potsdam erkunden. 

Ein direkt am See gelegener Campingplatz mit Slipanlage war bereits belegt, sodass ich, glücklicherweise, auf den Platz ..... auswich, der von einem Paar aus der Bodenseegegend betrieben wird.  

Hobby Eisenbahn

 

Auf diesen Seiten sehen Sie Fotos zum Thema Eisenbahn, die mir in meiner Freizeit mehr oder weniger gut gelungen sind.

 

Die Fotos stammen u.a. von der Strecke Hersbruck - Neuhaus zwischen Nürnberg und Bayreuth, die mit ihren vielen Tunnels und Brücken im Pegnitztal auf kürzester Fahrstrecke eine hervorragende Vorlage für die Umsetzung auf einer Modellbahn sein könnte.

 

Weitere Fotos habe ich im "Blaubeerwald" gemacht, wo wir an der Linie  Schwandorf - Cham  Preisselbeeren und "Schwarzbeeren" (Heidelbeeren) sammeln. Dort verkehren die ALEX - Züge bzw. die RS1 Stadler Triebwagen Regio-Shuttle VT 31 bis VT 41 der Oberpfalzbahn. http://www.oberpfalzbahn.de

An dieser Strecke liegt auch die Zufahrt zur 1970 geplanten Wiederaufbereitungsanlage für Kernbrennstäbe in Wackersdorf, die nach heftigen Protesten und einem Abkommen mit Frankreich über die Aufbereitung in La Hague, nie gebaut wurde. Dieses Gleis dient heute u.a. als Zubringer zum Industriepark Wackersdorf, der viele Zulieferbetriebe für BMW-Werke in ganz Deutschland beherbergt. Inzwischen werden dort u.a. die Carbon-Gewebe für die Karosserien der neuen Elektroautos von BMW produziert.

 

An der Strecke Regensburg - Nürnberg fuhren die Züge lange Zeit durch einen der kürzesten Eisenbahntunnel Deutschlands. Hier ein paar Bilder der Aufräumarbeiten nach der Sprengung.

 

Zu meinen Hobbies gehört seit ein paar Jahren auch der Chorgesang beim

MGV Liederkranz Schmidmühlen.

Wichtig ist mir nicht nur das Singen sondern auch die Gemeinschaft.

Hier geht es zur aktuellen Ausgabe unserer Sängerzeitung.

 

 

 

Alle hier eingestellten Fotos, sofern nicht anders gekennzeichnet, sind mein alleiniges Eigentum und stehen ausschließlich zur privaten Nutzung kostenlos zur Verfügung. Jegliche Weiterverbreitung, Verwertung und Veröffentlichung unterliegt dem Urheberrecht und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung erfolgen.

Für verlinkte Seiten und deren Inhalte sind trotz sorgfältiger Auswahl ausschließlich deren Ersteller verantwortlich. Hierfür schließe ich jegliche Verantwortung und Haftung aus.